Herzlich Willkommen auf der Homepage der

Eine Reklame im Fernsehen, die uns schmunzeln lässt.

Da sitzt ein Kind in einem Raum und bekommt von einer erwachsenen Person eine Süßigkeit geschenkt. Das Kind bedankt sich artig. Dann wird ihm gesagt: „Und wenn Du zehn Minuten wartest ohne die Süßigkeit aufzumachen und zu essen, dann erhältst Du noch solch eine Süßigkeit“. Das Kind schluckt und kaum ist die erwachsene Person aus dem Zimmer, hat sich das Kind über die Köstlichkeit schon her gemacht. Und so geschieht es auch mit mehreren Kindern. Die Aussage der Werbung ist eindeutig: unsere Süßigkeit ist so verlockend, der kann keiner lange entsagen.


Mir ist mittlerweile das Schmunzeln vergangen. Denn ich habe gehört, dass diese Geschichte tatsächlich sich ereignet hat. Und zwar hat man ein Experiment unternommen mit Kindern aus verschiedenen Ländern Westeuropas – das Ergebnis war in der Tat so wie in der Werbung geschildert. Doch dann hat man das Gleiche ausprobiert an Kindern aus Ghana. Und die haben fast alle warten können – und sind dann mit einer zweiten Süßigkeit belohnt worden.


Warten.
Können wir das noch?


Freilich kann das unangenehm sein. Das Warten beim Arzt; das Warten im Stau oder an einer Ampel; das Warten auf einen angesagten Besuch, der einfach nicht kommen will. Aber beim Experiment wurde versprochen, nach dem Warten besonders beschenkt zu werden. So werden auch wir nach dem Warten im Advent mit Jesu Geburt beschenkt. Desweiteren wurde im Experiment ein klare Zeitansage gemacht: zehn Minuten.


Und jetzt mache ich auch eine Zeitansage: Heilig Abend ist am 24. Dezember.
Der 1. Weihnachtstag ist am 25. Dezember. Und nicht vorher.
Amen.

Ein Priester aus der Umgebung

Termine:

Bibelbetrachtungen jeden 1. u. 3. Dienstag im Monat von 16.00 – 17.00 Uhr in der St. Barbara Kirche, Saarfels.
Messdienertermine stehen auf www.messdiener-beckingen.de

Demnächst:


Sternsingeraktion 2017

 Beckingen

Erbringen

Hargarten

Haustadt

Honzrath

Reimsbach

Oppen

Saarfels Düppenweiler
 07.01.2017 07.01.2017  07.01.2016  07.01.2017  08.01.2017 08.01.2017

Gemeinsam für Gottes Schöpfung“, so lautet das Motto der Sternsingeraktion 2017. Die Anmeldungen sind raus und ab sofort suchen wir Kinder und Jugendliche, die mit dabei sein möchten, wenn sich die Sternsinger in ganz Deutschland für bedürftige Kinder auf der ganzen Welt einsetzen. Die Sternsingeraktion findet am 7. und 8. Januar 2017 mit der Aussendung der Sternsinger und der damit verbundenen Sammelaktion statt. In den nächsten Tagen werden auch ab der 2. Klasse in den Grundschulen die Aktion vorgestellt und Anmeldungen verteilt. Bestimmt finden sich hier, wie auch schon in den letzten Jahren, Freunde zusammen, die als Gruppe gemeinsam gehen möchten.

 

Bei Fragen sind wir gerne für euch da. Die Telefonnummern findet ihr auf der Anmeldung.

 

Gehst du mit? Möchtest du dabei sein, wenn die Sternsinger in ganz Deutschland den Menschen den Segen bringen? Möchtest du mithelfen, dass es Kindern auf unserer Erde besser geht? Dann melde dich an.

 



Die Gottesdienstordnung sowie wichtige Mitteilungen finden Sie im Pfarrbrief.


Neues aus der Pfarreiengemeinschaft

Neuer Messdienerraum im Beckinger Pfarrhaus eingeweiht

Endlich fertig! Bei der Einweihung staunten alle nicht schlecht, als der fertig renovierte Messdienerraum am Abend in buntem Licht erstrahlte. Doch bis es dazu kam, vergingen einige Monate der Planung und Renovierung.


Um einen Treffpunkt für die ca. 80 Messdiener der Pfarreiengemeinschaft zu schaffen, haben wir provisorisch, vor knapp einem Jahr, eine alte Couch in eins der leer stehenden Räume im Pfarrhaus Beckingen gestellt. Mit einer Baustellenlampe beleuchtet und Rissen in der Wand, merkten wir recht schnell, dass dies keine passable Lösung ist. Daraufhin schmiedeten wir erste Pläne, die wir anschließend dem Verwaltungsrat vorlegten. Dieser gab uns innerhalb weniger Tage schon grünes Licht zur Renovierung.


Die letzten Wochen der Sommerferien nutzten wir, um die inzwischen recht großen Risse in der Wand fachmännisch zu reparieren. Ein besonderer Dank geht an Dr. Manfred Jacobs, der uns hierbei half und auch danach immer mal wieder mit Rat und Tat zur Seite stand. Anschließend konnten wir endlich mit dem Streichen der noch weißen Wände beginnen. Diese strichen wir in dunkelrot, goldgelb und weiß. Auch unser Messdienerwappen fand an einer Wand Platz.


Anschließend brachten wir eine Leinwand sowie neue Lautsprecher im Raum an. Somit waren die ersten Löcher für unsere Kino-Ecke gebohrt. Ein Loch traf jedoch auch eine Stromleitung des alten Gemäuers. Wäre auch zu schön gewesen, wenn alles nach Plan verlaufen wäre. Also genervt Wand auf, repariert und Wand wieder zu. Aus Fehlern lernt man bekanntlich und so suchten wir alle Wände nach Stromleitungen ab. Nun war es an der Zeit, dass wir Licht ins Dunkel brachten. Mit der Lampenauswahl waren wir uns im Renovierungsteam nicht ganz einig, jedoch haben wir auch hier eine optisch ansprechende Lösung gefunden. Anschließend kamen die Bilder wieder an die Wand und ein selbst geschreinerter Schrank in einen nichtgenutzten Türrahmen. Vielen Dank für die aufgebrachten Mittel und Zeit an die Fa. Werding und dessen Schreiner Heinz. Anschließend fand neben einer neuen Couch auch noch eine Bar mit Kühlschrank sowie ein Tisch und Regal Platz.
Nach gut vier arbeitsintensiven, aber auch spaßigen Monaten, ist nun endlich unser Raum fertig.


Wir möchten uns bei allen fleißigen Messdienern, Helfern und Unterstützern bedanken. Ohne euch und die finanzielle Unterstützung des Kreis-Jugendamtes wäre dies nicht möglich gewesen.

Rorate-Frühschichten im Advent

28.11.2016   6:00 Uhr - Pfarrkirche Haustadt

10.12.2016   6:00 Uhr - Pfarrkirche Beckingen

12.12.2016   6:00 Uhr - Pfarrkirche Reimsbach

 

anschließend Frühstück im Pfarrhaus

Wir suchen DICH!  

Mach mit. Egal ob musikalisch, bei Gruppierungen, als Jugendleiter, als Helfer bei Pfarrfesten, Familiengottesdiensten, bei der Firmvorbereitung, am Altar oder bei der Pflege rund um die Gebäude. Du möchtest Teil einer Gruppe sein, deine Fähigkeiten einbringen, Kontakte knüpfen oder Dich einfach nur in der Pfarreiengemeinschaft engagieren? Dann möchten wir Dich herzlich willkommen heißen und bitten Dich, mit uns in Kontakt zu treten.