Unser Pfarrer soll bleiben - Gemeinde wird aktiv

Am Donnerstag, den 14. August trafen sich Gläubige aus der gesamten Pfarreiengemeinschaft, um  Solidaritätsaktionen für ihren Pastor zu beschließen. Dabei wurde noch einmal besonders betont, dass wir unserem Pfarrer Christoph Eckert den Rücken stärken wollen und nicht gegen das Bistum oder Bischof Ackermann kämpfen.

In einem konstruktiven Gespräch wurden verschiedene Möglichkeiten der Unterstützung diskutiert, die bereits in den nächsten Tagen in die Tat umgesetzt werden.

 

Zuletzt stellt sich die Frage, wenn so viele Gläubige sich für Pastor Eckert stark machen, er gar keine so schlechte pastorale Arbeit leisten kann.