Nachlese Pfarrfest Reimsbach

Bei uns werden nicht nur alte Traditionen gepflegt oder neu belebt, sondern auch ganz neue geschaffen. Ein schönes Beispiel dafür ist der Kräuter- und Blütenregen, den die Gottesdienstbesucher an Mariä Himmelfahrt in der Pfarrkirche Reimsbach erleben durften. Hierbei handelt es sich um eine Gemeinschaftsaktion unserer Messdiener aus Beckingen, Haustadt und Reimsbach, die eine Woche zuvor von ihrer gemeinsamen Wallfahrt nach Rom heimgekehrt waren. Dort hatten sie in der Kirche Santa Maria Maggiore den weißen Blütenregen miterleben können, der dort alljährlich am 5. August an das Schneewunder erinnert, das im 4. Jahrhundert den Platz zum Bau der Kirche anzeigte. Es entstand die Idee, ähnliches auch bei uns durchzuführen. Schnell waren passender Zeitpunkt und Ort gefunden. Da an Mariä Himmelfahrt traditionell der Kräuter- und Blumenwisch gesegnet wird, stand der Termin fest. Da an diesem Tag wegen der 110-Jahr-Feier der Konsekration der Pfarrkirche das Festhochamt in Reimsbach war und dort auch die entsprechenden baulichen Bedingungen gegeben sind, war auch der Ort klar. So staunten die Gottesdienstbesucher nicht schlecht, als am Ende der Heiligen Messe vor der Wischsegnung über drei Minuten lang zu dem Marienlied „Es blüht den Engeln wohlbekannt“ Kräuter und Blüten von der Kirchendecke regneten. So etwas kennt man sonst nur aus Italien, doch ist dieser Bezug durchaus gegeben, wenn man bedenkt, dass beim Bau der Kirche auch Steinmetze aus Italien tätig waren. Diese neu geschaffene Tradition wollen wir beibehalten. Sie ist ein schönes Beispiel für das Zuammenwachsen unserer Pfarreiengemeinschaft, denn nicht nur die Messdiener unserer Pfarreien arbeiteten hierbei Hand in Hand, sondern auch die Kräuter und Blüten stammten aus dem ganzen Tal. Hierfür noch einmal ein herzliches Dankeschön! Ein besonderes Dankeschön gilt auch Herrn Siegfried Seger für seine neue Halterung für das Ewige Licht, die enthüllt und ihrer Bestimmung übergeben wurde. Auf den Tag genau 115 Jahre nach der Grundsteinlegung und 113 Jahre nach der Feier der ersten Heiligen Messe erhielt die Jubilarin so ein sehr hübsches Geburtstagsgeschenk.


Das Festhochamt und das sich anschließende Pfarrfest zeigten deutlich, dass unsere Pfarreiengemeinschaft auf einem guten Weg des Zusammenwachsens ist. Die Gäste des Festes kamen aus allen Orten unserer Gemeinde. Vorbildlich ging die Zusammenarbeit unserer Messdiener auch in der Mehrzweckhalle noch weiter, wo sie sich gemeinsam um den Cocktailstand kümmerten. Allen, die zum Gelingen dieses Pfarrfestes der gesamten Pfarreiengemeinschaft beigetragen haben, noch einmal Danke und Vergelts Gott!

Das Video und weitere Bilder zum Pfarrfest findet man unter www.pg-beckingen.de

Wir suchen DICH!  

Mach mit. Egal ob musikalisch, bei Gruppierungen, als Jugendleiter, als Helfer bei Pfarrfesten, Familiengottesdiensten, bei der Firmvorbereitung, am Altar oder bei der Pflege rund um die Gebäude. Du möchtest Teil einer Gruppe sein, deine Fähigkeiten einbringen, Kontakte knüpfen oder Dich einfach nur in der Pfarreiengemeinschaft engagieren? Dann möchten wir Dich herzlich willkommen heißen und bitten Dich, mit uns in Kontakt zu treten.