Fußwallfahrt nach St. Matthias

Die bereits traditionelle Fußwallfahrt nach St. Matthias fand dieses Jahr zum siebten Mal statt. Zum ersten Mal nahmen dabei Mitglieder aus der gesamten Pfarreiengemeinschaft Beckingen teil.
Die bereits traditionelle Fußwallfahrt nach St. Matthias fand dieses Jahr zum siebten Mal statt. Zum ersten Mal nahmen dabei Mitglieder aus der gesamten Pfarreiengemeinschaft Beckingen teil.

Die Fußwallfahrt begann in Vierherrenborn mit einem Morgenlob. Dabei segnete Pastor Eckert das neue von Hermann Müller gefertigte Pilgerkreuz ein. Dieses Kreuz ist für die gesamte Pfarreiengemeinschaft gedacht und soll in Zukunft bei den entsprechenden Anlässen in allen Pfarreien als Vortragekreuz benutzt werden. Es soll noch mit den Wappen der Pfarrorte vervollständigt werden und symbolisiert das Zusammenwachsen der  Pfarreiengemeinschaft.

 

Bei wunderschönem Wetter machten sich an die 30 Pilger auf den Weg. Der Pilgerweg führte durch abwechslungsreiche Landschaft und an verschiedenen Stationen gab es eine meditative Rast mit besinnlichen Texten, Psalmen und Liedern. Auf halber Strecke kehrten die Pilger im Gasthaus Zum Tälchen in Obermennig ein, wo sie mit Kaffee und Kuchen sowie Gesang erfreut wurden. Nach dieser Stärkung ging es den angrenzenden Weinberg hinauf. Der weitere Teil der Wegstrecke wurde zunächst schweigend zurückgelegt, bevor gemeinsam der Rosenkranz gebetet wurde. Singend zogen die Pilger nach Trier ein. Nach einem kurzen Frischmachen empfing der Gästepater Bruder Athanasius die Pilger und geleitete sie unter Glockengeläut in die Basilika. Nach einer kurzen Statio an der Liegefigur und dem Grab des Heiligen Matthias zelebrierte der Pater in der Krypta die Heilige Messe, während der das neue Pilgerkreuz auf den Gräbern der ersten Trierer Bischöfe ruhte.

 

Den Abschluss dieses sehr gelungenen Pilgertages bildete wie immer ein gemeinsames Abendessen, bei dem man diesen Tag Revue passieren ließ.

Wir suchen DICH!  

Mach mit. Egal ob musikalisch, bei Gruppierungen, als Jugendleiter, als Helfer bei Pfarrfesten, Familiengottesdiensten, bei der Firmvorbereitung, am Altar oder bei der Pflege rund um die Gebäude. Du möchtest Teil einer Gruppe sein, deine Fähigkeiten einbringen, Kontakte knüpfen oder Dich einfach nur in der Pfarreiengemeinschaft engagieren? Dann möchten wir Dich herzlich willkommen heißen und bitten Dich, mit uns in Kontakt zu treten.