Archiv 2022

Vorstände der Verwaltungsräte ernannt

Die neuen Vorsitzenden in den Verwaltungsräten der Pfarreiengemeinschaft Beckingen wurden von Trier ernannt:

Beckingen:      Michael Probst

Düppenweiler: Michael Fritsch

Haustadt:         Hans-Josef Fuchs

Reimsbach:      Christoph Malberg

Saarfels:          Ewald Preuss

Wir begrüßen die Vorsitzenden, freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit in unserer Pfarreiengemeinschaft und danken für allen Einsatz!

Kirche Düppenweiler: Zwei Engel sind zu uns gekommen

Viele Jahre standen zwei Engelfiguren auf dem Speicher im Pfarrhaus. Sie stammen sehr wahrscheinlich aus der alten Kirche die kurz vor 1900 abgerissen wurde, um Platz für die heutige Pfarrkirche zu schaffen. Vor Jahren waren sie auch einmal in der Valentinuskapelle aufgestellt. Um 1750 dürften diese Engel geschnitzt worden sein und sicher haben sie damals rechts und links vom Tabernakel gestanden.

Unser heutiger Tabernakel stand immer etwas schmucklos auf einem Sockel an der Stelle, an der früher der hölzerne Hochaltar war. Jetzt haben die Künstlerinnen, die vor etwa 20 Jahren unsere Kirche renoviert haben, diese Engel gereinigt und die defekten Stellen überarbeitet. Zwei Stelen in Marmoroptik, passend zur Stele des Tabernakels, wurden angefertigt. Die Rückwand hinter dem großen Kreuz wurde farblich neu gefasst, damit sie besser zum Gesamtbild passt.

So haben wir jetzt im Chorraum von St. Leodegar ein harmonisches, neues Erscheinungsbild, das ein Gewinn für unsere Kirche ist.

… und man hat den Eindruck, dass sich die Engel hier sehr wohl fühlen.

Düppenweiler- Rosenkranzgebet

Wir beten jeden Mittwoch den Rosenkranz für den Frieden um 17.30 Uhr in der Pfarrkirche. Herzliche Einladung!

Beckingen: Gebetsstunde

Jeden zweiten Sonntag im Monat um 17.00 Uhr laden wir herzlich zur Pater Pio Gebetsstunde zur göttlichen Barmherzigkeit in die Pfarrkirche in Beckingen ein.

D a n k e

 

Herzlichen Dank sage ich allen, die sich in den vergangenen Jahren ehren -, wie hauptamtlich in unseren Gemeinden eingesetzt haben.

Besonders denen, die im Verwaltungs- und Pfarrgemeinderat für unsere Kirchengemeinden mit Rat und Tat die Mitsorge übernommen haben.

Das ist nicht selbstverständlich!

Namentlich danke ich an dieser Stelle besonders Frau Barbara Koch, die in den letzten 5 1/2 Jahren die Leitung des Kirchengemeindeverbands übernommen hat, ebenso den Herren Dr. Ulrich Berger, Alois Guldner und Dr. Frank Rullang für ihr Engagement im Kirchengemeindeverband sowie im Verwaltungsrat vor Ort.

Für den Vorsitz in den Verwaltungsräten wurden vorgeschlagen:

Beckingen:         Michael Probst

Düppenweiler:   Michael Fritsch

Haustadt:           Hans-Josef Fuchs

Reimsbach:       Christoph Malberg

Saarfels:             Ewald Preuß

Die Beauftragung durch das bischöfliche Generalvikariat steht noch aus.

Mein Dank gilt auch den Mitgliedern im jetzigen Pfarreienrat.

Ebenfalls aus dem VR ausgeschieden: Sybille Maurer

Ausgeschiedene Mitglieder der PGRs: Christel Becker, Sonja Dusek, Isabelle Elpel, Rita Himbert, Marianne Huppert, Elvira Jordan, Isabel Klauk, Niklas Kredteck, Silke Magar, Roland Maurer, Julian Maxem, Aileen Moritz, Martin Nguyen, Henni Schillo, Clementine Viola, Dieter Weber

 

Herzlich sage ich allen ein „großes DANKE“!!!

Ihr Pastor Helmut Mohr

Aktion Dillinger Tafel

Die Spendenbereitschaft in der Fastenzeit, an der sich auch der Kindergarten Düppenweiler beteiligt hat, war wieder groß. Mittlerweile kommen jeden Freitag ca. 250 Familien zur „Dillinger Tafel“. Wir möchten uns bei allen herzlich bedanken, die diese Aktion unterstützt haben.

Auch im Namen der Leiterin der „Tafel“ Frau Zech und Ihren ehrenamtlichen Helfern ein herzliches Dankeschön.

Die nächste Aktion findet im September statt.

Orgelsanierung in Reimsbach

 

Die ersten 1.500,- Euro sind schon aufgebracht, Dank Konzert und Geburtstagsgaben! 25 Register (einzelne Klangstimmen) hat unsere Orgel und das Pfeifwerk ist in einem schlechten Zustand und muss aufwendig wiederhergestellt werden. 26.000,- Euro müssen aufgebracht zum Erhalt der Orgel.

Wenn Sie eine Spende oder eine Patenschaft für ein Orgelregister übernehmen, vielleicht sogar durch eine monatliche Gabe, wäre das ein großes Geschenk für uns und ein weiterer Baustaein für die Sanierung dieser wertvollen Orgel von Mamert Hock, Saarlouis aus dem Jahr 1904. Bei der Überweisung bitte angeben: Spende Orgel oder Patenschaft für Register:

 

  • Posaune 16’: 250,- Euro
  • Subass 16‘ oder Bordun 16‘ oder Quintbass 10 2/3‘: 150,- Euro
  • Trompete 8‘ oder Prinzipal 8‘ oder Geigenprinzipal 8‘: 100,- Euro
  • Flöte 8‘ oder Gambe 8‘ oder Gedeckt 8‘ oder Aeoline 8‘: 50,- Euro
  • Rohrflöte 8‘ oder Saliconal 8‘ oder Lieblich Gedeckt 8‘: 50,- Euro
  • Quintatön 8‘ oder Oktavbass 8‘ oder Cello 8‘ oder Dolce 8‘: 50,- Euro
  • Oktave 4‘ oder Rohrflöte 4‘ oder Fugara 4‘: 25,- Euro
  • Traversflöte 4‘: 20,- Euro
  • Mixtur 2 2/3‘: 10,- Euro
  • Waldflöte 2‘ oder Piccolo 2‘: 5,- Euro

Spender und Paten werden vermerkt und auf einer Tafel an der Orgel festgehalten.

 

Spendenkonto:

Kirchengemeinde Reimsbach

Sparkasse Merzig-Wadern

IBAN: DE21 5935 1040 0001 0034 25

 

Spendenquittungen werden gerne über das Pfarrbüro ausgestellt.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Spende oder die Übernahme einer Patenschaft für ein Orgenregister,

Ihr Pastor

Helmut Mohr, Pfr.

Sport bis in die Nacht - Die Messdiener waren dabei!

Am 18. März 2022 fand in Zusammenarbeit mit dem Turnverein Beckingen eine Sportnacht statt (Schwerpunkt: KinBall). KinBall ist ein schnell zu erlernendes Spiel, bei dem Teamwork an erster Stelle steht. Neben unserer Messdienergruppe nahmen auch noch weitere Personen teil, sodass wir insgesamt fast 30 Spieler waren.

Los ging es um 18 Uhr mit einem Aufwärmspiel und danach wurde auch schon KinBall gespielt. Ein Kebap-Buffet zwischendurch gab die nötige Kraft, damit auch alle bis in die Nacht durchhalten konnten.

Der Aktionstag wurde gefördert durch das Projekt Auf!leben der deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

Fazit: Es war ein toller Abend, der sichtlich allen Spaß gemacht hat. Vielen Dank für die Unterstützung.

Düppenweiler- Einläuten des Sonntags

 

Vor ca. 20 Jahren hatte Pater Elbert das Einläuten des Sonntags am Samstag um 16.00 Uhr eingeführt. Dieser Brauch wird beibehalten. Lediglich das Läuten um 16.30 Uhr vor der Hl. Messe entfällt.

Verkauf der Osternachtkerzen

Die Osternachtkerzen werden in allen Pfarrkirchen der Pfarreiengemeinschaft zum Preis von 1,50 € verkauft.

Kläppern/Raspeln in unserer Pfarreiengemeinschaft

In diesem Jahr ist es endlich wieder soweit: Die „Kläpper/Raspel-Kinder“ dürfen an Karfreitag und Karsamstag unterwegs sein. Nachdem die Aktion in den vergangenen zwei Jahren coronabedingt ausfallen musste, engagieren sich für diesen Dienst Erstkommunionkinder, Messdiener und andere Jugendliche in Beckingen, Saarfels und Reimsbach. Sie ersetzen mit ihren Ratschen und Raspeln die Kirchenglocken, die nach altem Brauch nach dem Gloria in der Abendmahlsfeier am Gründonnerstag bis zum Gloria der Osternacht schweigen. Wir bitte alle MitbürgerInnen, die Kinder und Jugendlichen gut aufzunehmen und mit einer Spende zu unterstützen. Der Erlös ist für die Messdienerkasse und die Kläpperkinder bestimmt.

Deutschlandweite Fastenzeitaktionen für Paare und Familien

„7 Wochen leichter“

 

Unter dem Motto „7 Wochen leichter“ laden die Fastenzeitaktionen der Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e. V. (AKF) Paare und Familien mit Kindern im Grundschulalter dazu ein, die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern bewusst zu erleben und zu gestalten. Die wöchentlichen Fastenbriefe geben vielfältige Anregungen für die Partnerschaft und das Familienleben, bieten Anlässe für interessante Gespräche, vermitteln Ideen zum gemeinsamen Ausprobieren.

Hinweise:

Für die kostenfreie Fastenzeitaktion können sich Interessierte registrieren lassen:

Anmeldung für Paare: www.7wochenleichter.de

Anmeldung für Familien: www.elternbriefe.de/7wochen

Ab dem 04. März sind die Inhalte unter www.7wochenleichter.de und www.elternbriefe.de/7wochen Woche für Woche als kostenloser Download verfügbar.

Danke!

 

Anlässlich meines 60. Geburtstages sage ich ein herzliches Dankeschön für die Glückwünsche, die lieben Zeichen der Verbundenheit sowie für die Unterstützung des Orgelprojektes. In einer Karte stand der schöne Spruch: „Wie ist es nun mit 60 Jahren? Antwort: Wie mit 30, nur doppelt so gut!“

Ihr Pastor

Helmut Mohr, Pfr.

Danke an Hertha Hilgert und Wolli Weitner

 

Für ihre jahrelange, erhrenamtliche Arbeit und ihre Hilfsbereitschaft für die Pafarreiengemeinschaft Beckingen möchten wir Herta Hilgert und Wolli Weitner ganz herzlich danken. Gerade in der heutigen Zeit ist ein derartiges Engagement nicht selbtsverständlich. DANKE!

Sternsinger-Aktion 2022

 

Ganz herzlich danken wir allen, die in unseren Pfarrgemeinden im ganz kleinen Rahmen als Sternsingerinnen und Sternsinger haus- und familienintern tätig waren. Ihr Einsatz und die Angebote in den Kirchen und Pfarrhäusern haben dazu geführt, dass wir in diesem Jahr den Betrag von 3.905,- € an das „Kindermissionswerk Der Sternsinger“ überweisen konnten. Wir hoffen, dass im Jahr 2023 wieder viele Kinder, Jugendliche und unterstützende Erwachsene von Haus zu Haus gehen können.

Fußwallfahrt von Mettlach nach Beurig

 

Am 9. April findet auch in diesem Jahr die Fußwallfahrt (ca. 18 km) nach Beurig statt. Wir sind als Glaubensgemeinschaft unterwegs. Dazu gehört auch: beten, singen, schweigen, miteinander ins Gespräch kommen. Die Pilger treffen sich in der Nacht von Freitag auf Samstag um 3.00 Uhr an der Lutwinus-Statue auf dem Marktplatz in Mettlach und machen sich unter der geistlichen Begleitung von Gemeindereferent Christian Schöneberger auf den Weg nach Beurig. Nach der Ankunft findet dort in der Marienkirche um 09.00 Uhr ein Gottesdienst unter Leitung von Pfarrer Wolfgang Goebel statt. Im Anschluss an den Gottesdienst fährt ein Omnibus zurück nach Mettlach zum Marktplatz. Die Teilnahme ist in diesem Jahr kostenfrei.

Eine wetterfeste Bekleidung, die Rucksackverpflegung und die Ausstattung mit Taschenlampe liegen im Ermessen jedes Einzelnen.

Organisatorische Leitung: Peter Brill und Hans-Heinrich Würth

Verbindliche Anmeldung bis zum 5. April im Dekanatsbüro Merzig:

Tel. 06861 – 7707480 / Fax: 06861 – 77074819 /

E-Mail: dekanat.merzig@bistum-trier.de

Taizégebet am 8. April in Erbringen

 

Am Freitag, den 8. April findet um 19.00 Uhr in der katholischen Kirche St. Johannes der Täufer in Beckingen-Erbringen ein Taizégebet statt. Das meditative Gebet wird mit Taizégesängen in verschiedenen Sprachen, mit Gebeten, Texten und Stille gestaltet. Es findet bei Kerzenschein statt. Musikalisch werden die Taizégesänge vom Projektchor zum Taizégebet unter der Leitung von Michale Kleber mitgestaltet. Die inhaltliche Gestaltung und die Organisation übernimmt die Taizé-Gruppe des Dekanats Merzig. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen.

Information und Kontakt: Pastoralreferent Jürgen Burkhardt, Email: juergen.burkhardt@bgv-trier.de, Telefon 06861 – 77499.

Es geht! Gerecht.

 

MISEREOR macht in diesem Jahr mit der Fastenaktion Mut, sich für eine klimafreundliche Welt zu engagieren. Menschen auf den Philippinen und in Bangladesch zeigen, welche Maßnahmen für ein besseres Klima möglich sind und Armut verringern. Durch den Klimawandel verstärkte Naturkatastrophen treiben immer mehr Menschen in Armut – auch in Deutschland. Industrieländer tragen dafür eine besondere Verantwortung, weil sie für einen Großteil der weltweiten Emissionen verantwortlich sind. Daher ruft MISEREOR mit der Fastenaktion 2022 dazu auf, nicht nur im Alltag, sondern auch in der Politik gemeinsam und global für mehr Klimagerechtigkeit einzutreten.

Mit Ihrer Spende leisten Sie einen wertvollen Beitrag– danke!

Düppenweiler: Kreuzweg im Herrenschwamm

 

Am Passionssonntag, 03.04.22, wollen wir – bei günstiger Witterung – den Kreuzweg beten. Treffpunkt: 14:30 Uhr ab Bildchen am Litermont.

ZELL AM SEE 2022 – JUGENDFREIZEIT ST. PETER IM DEKANAT MERZIG

 

In der Zeit von Samstag, 23. Juli bis Samstag, 30. Juli 2022, wird für Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren wieder die Jugendfreizeit St. Peter im Dekanat Merzig angeboten. Als attraktives Ziel wurde das Selbstversorgerhaus „Maishofen“ bei Zell am See gewählt. Das Haus und die Umgebung bieten gleich mehrere Highlights und viele Ausflugsmöglichkeiten.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 330 € pro Person (Geschwister: 2. Kind 310 €). Sollte der Teilnehmerbeitrag nicht aufgebracht werden können, bitten wir um eine vertrauliche Rücksprache, um nach Möglichkeiten der Unterstützung zu suchen. Die Anmeldung ist nur dann gültig, wenn neben der schriftlichen Anmeldung auch eine Anzahlung von 100 € eingegangen ist. Die Anmeldung zur Fahrt ist ab sofort möglich; Anmeldeschluss ist der 3. April 2022!

Die Gesamtteilnehmerzahl ist begrenzt, die Reihenfolge der Einzahlungen bestimmt die verbindliche Teilnehmerliste. Die für die Fahrt maßgeblichen Angaben sind der offiziellen Ausschreibung und dem Anmeldeformular zu entnehmen.

Veranstalter der Fahrt ist die Jugendstelle im Dekanat Merzig; das Anmeldeformular kann per Mail oder telefonisch angefordert werden unter: Dekanat Merzig - Mail: annalena.kiefer@bgv-trier.de - Tel. 06861-5464.

Aktion Tafel in Dillingen

 

Wie in jedem Jahr wollen wir die Dillinger Tafel in der Fastenzeit unterstützen. Sie können haltbare Lebensmittelspenden

 

vom 08.03. bis 24.03.22

 

im Pfarrhaus in Beckingen oder im Pfarrhaus in Düppenweiler zu den Öffnungszeiten abgeben. Wir hoffen auf rege Unterstützung, damit es wieder so ein Erfolg wird wie in den vergangenen Jahren. Im Voraus ein herzliches Dankeschön!

Weltgebetstag der Frauen: 04. März 2022

„Zukunftsplan: Hoffnung“

 

So lautet der offizielle deutsche Titel des Weltgebetstages 2022.

Frauen aus England, Wales und Nordirland haben die Gottesdienstordnung verfasst für diesen Höhepunkt der weltweiten Frauenökumene. Von Taiwan bis Kuba werden Frauen unterschiedlicher, christlicher Konfessionen die Gottesdienste zum Weltgebetstag vorbereiten und leiten.

Gefeiert wird dann weltweit am Freitag, den 4. März 2022: Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche – alle sind dazu herzlich eingeladen!

 

 

 

 

 

Gott hat gute Pläne für uns!

Im Fokus des Gottesdienstes zum Weltgebetstag 2022 aus England, Wales und Nordirland steht der Brief von Jeremia an die Exilierten in Babylon (Jer 29,11). „Gott hat einen Plan für uns und der heißt Hoffnung!“, erzählt Irene Tokarski, Geschäftsführerin des Deutschen Weltgebetstagskomitees, „So gerne will ich lernen, diesen Zukunftsplan Hoffnung zu schmieden! In all den scheinbar ausweglosen Situationen, für all die Fragen ohne Antworten, für die ungezählten Absagen, für die verlorenen Freundschaften… Zukunftsplan Hoffnung – das tut not. Die Kraft der Hoffnung gibt uns eine neue Chance, lässt uns über uns hinauswachsen.“

 

Herzliche Einladung an alle Frauen in der PG Beckingen zum Wortgottesdienst am Weltgebetstag der Frauen, den wir am Freitag, den 4. März um 16.00 Uhr in der Pfarrkirche in Haustadt feiern.

Düppenweiler: Festtag des Hl. Valentinus

 

Den Festtag des Hl. Valentinus feiern wir in diesem Jahr am 20. Februar 2022. Am Nachmittag findet um 14.00 Uhr eine Andacht in der Pfarrkirche mit Segnung von Brot und Salz statt. Anschließend geht die Prozession ab dem Jugendheim zur Valentinuskapelle.

 

 

 

Zu der Prozession und einer kleinen Andacht in der Valentinus-Kapelle sind alle herzlich eingeladen, besonders diejenigen, die demnächst heiraten wollen oder alle, die ein Jubiläum haben und dafür den Segen erbitten.

 

Die Bergsänger unterstützen uns an der Valentinuskapelle mit ihrem Gesang.

Leider muss das Beisammensein im Valtentinushof in diesem Jahr wegen der aktuellen Coronalage ausfallen. Gerne können wir uns aber nach Andacht und Segen noch im Freien vor der Kapelle bei einer Tasse Kaffee unterhalten.

 

Bitte achten Sie darauf, dass in der Kirche und der Kapelle Maskenpflicht und Abstandsgebot bestehen. Im Freien und bei der Prozession achten Sie bitte ebenfalls auf genügend Abstand entsprechend der aktuell geltenden Verordnung.

Freuet euch! - Messdienereinführung und Ehrung 2021

 

Haustadt - Ganz nach der Bezeichnung des Dritten Adventssonntages - Gaudete (Übersetzt: Freuet euch), wurden am Samstag, den 11. Dezember 2021 neun neue Messdienerinnen und Messdiener aus Beckingen, Haustadt und Reimsbach in die Gemeinschaft der Messdiener aufgenommen. Durch die Coronapandemie konnte im vergangenen Jahr keine Messdienereinführung stattfinden. So wurden unsere zwei neuen Messdiener aus 2020 bei dieser Gelegenheit mit eingeführt.

Über unsere "Neuen" freuen wir uns natürlich und wünschen viel Freude an ihrem Dienst in den Kirchen der Pfarreiengemeinschaft und viel Spaß in der großen Gemeinschaft der Messdienerinnen und Messdiener.

Am Ende der Hl. Messe wurden unsere älteren Messdiener für ihren treuen Dienst geehrt. Wir gratulieren allen Geehrten und neu eingeführten Messdienern und hoffen, euch noch lange engagiert mit dabei zu haben. Spitzenreiter im Dabei-Sein ist unser Martin mit über 25 Jahren.

Spenden für Orgelsanierung in Reimsbach

 

Liebe Pfarrangehörige,

in unserer Pfarreiengemeinschaft haben wir ein Juwel der ganz besonderen Art: eine Pfeifenorgel der bedeutenden saarländischen Orgelbaufirma Mamert Hock aus dem Jahr 1904 mit 25 klingenden Registern verteilt auf 2 Manuale und Pedal. (Orgelbauer in Saarlouis).

 

Dass sich seine Reimsbacher Orgel, die wohl größte von ihm gebaute, unverfälscht erhalten hat, ist ein Glücksfall. Man kann sie als spätromantisches Klangdenkmal bezeichnen.

Leider ist das Instrument durch die Jahre fast unspielbar geworden und braucht eine dringende Sanierung. Das komplette Pfeifenmaterial muss überarbeitet und neu intoniert werden. Die Verschmutzung im Inneren ist so stark, dass eine dringende Innenreinigung nötig ist. Ständig kam es, wie ich hörte, in der Vergangenheit zu Störungen, Ausfällen und Fehlschaltungen.

Letztendlich sind das bekannte Alterserscheinungen, die aber ohne größere Probleme reparabel sind. Allerdings summieren sich angesichts der Größe der Orgel die Kosten. (Kostenaufstellung folgt in Kürze)

 

So sind wir dringend auf Spenden angewiesen.

 

Anlässlich meines 60. Geburtstages am 07. Januar 2022 rege ich an, mir anstelle eines materiellen Geschenkes eine Spende für diese unbedingt erhaltenswerte Orgel zu machen. Das würde mich sehr freuen!

Aber natürlich freuen wir uns über Spenden auch sehr gerne weiter ohne den genannten Anlass hinaus.

 

Spendenkonto:

Sparkasse Merzig-Wadern

IBAN: DE21 5935 1040 0001 0034 25

 

Verwendungszweck: Spende Orgel

Spendenquittungen können gerne über das Pfarrbüro in Beckingen ausgestellt werden. Ganz herzlich danke ich Ihnen schon einmal vorab für Ihre liebe Unterstützung. Gehen wir das Projekt gemeinsam an, dann kann schon bald wieder unsere Orgel in ihrer erneuerten Klangschönheit zum Lobe Gottes erklingen und uns bei Gottesdiensten und Konzerten in unserer Pfarreingemeinschaft Beckingen erfreuen.

Ihr Pastor

Helmut Mohr, Pfr.